Vibrationstrainer Test

Vibrationstrainer Test stellt exemplarisch vielfältig bewährte und häufig gekaufte Vibrationstrainingsgeräte und Vibrationsplatten vor.

Vibrationstrainer, 4.9 out of 5 based on 3 ratings

1
2
3
Vibrationstrainer
Vibrationstrainer
Vibrationstrainer
Skandika Studio Pro 700
Meistgekauft bei Amazon.de Vibrationsplatte
Vibrationstrainer kaufen Vibrationstrainer kaufen Vibrationstrainer kaufen

Vibrationstrainer im Test und Vergleich

"Effektives Training ohne Schweiß!", das versprechen die Hersteller. Doch sind die Geräte tatsächlich so gut wie ihr Ruf? Ist der Vibrationstrainer auch in den eigenen vier Wänden einsetzbar? Und worin unterscheiden sich verschiedene Modelle?
Mit dem Vibrationstrainer Test möchten wir Ihnen einen Überblick über häufig gekaufte Geräte bieten. Wo immer möglich versuchen wir dabei auf externe Meinungen, unabhängige Untersuchungen oder neutrale Testmagazine zurückzugreifen. Dennoch kann der Vibrationstrainer Test nur einen Ausblick auf die Produktvielfalt bieten, und keine Vollständigkeit garantieren.
Die Stimmen von Anwendern und Kundenrezensionen machen den Vergleich jedoch lebendig und alltagstauglich.
In jedem Fall richtet sich der Vibrationstrainer Test an Privatanwender, die sich vor der Anschaffung eines Trainingsgerätes informieren.
Sie werden überrascht sein, dass oftmals für kleines Geld, und zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis, für den Heimbedarf Vibrationsplatten verkauft werden.
So werden Sie kaum auf ein Studiogerät zurückgreifen müssen, dass für die besonderen Belastungen und entsprechenden Dauerbetrieb ausgelegt ist, und einen Preis von z.T. mehreren tausend Euro hat. Derartige professionelle und hochpreisige Geräte werden Sie kaum benötigen, doch sollten Sie vor dem Kauf in jedem Fall auf elementare Funktionen ihres neuen Vibrationstrainers Wert legen. Achten Sie auf entsprechende Leistung, auf Geschwindigkeits- und Intensitätsregelungen, oder der Möglichkeit verschiedener Trainingsprogramme.
Die im Vibrationstrainer Test obenstehend beispielhaft angeführten Vibrationsplatten stellen hingegen gebräuchliche Geräte für den Hausgebrauch dar. Sie führen obendrein die Bestsellerliste des Online-Versandhauses Amazon an, und gehören damit zu den besonders häufig gekauften Modellen.

Der Vibrationstrainer

Der Vibrationstrainer ermöglicht ein effektives Ganzkörpertraining. Das versprechen zumindest die Hersteller der Trainingsgeräte. Und mit dem Vibratoinstrainer Test möchten wie Ihnen einen Einblick in diese Welt geben und Hintergründe vermitteln.
Das Geheimnis des Vibrationstrainingsgerätes liegt im leistungsfähigen Motor, der unter der Fußplatte verbaut ist. Durch die von diesem ausgehenden, regulierbar sanften oder kräftigen Vibrationen, verlieren Sie einerseits Fettpolster und stimulieren andererseits den Muskelaufbau, da sämtliche Körperpartien zur Stabilisierung auf der Vibrationsplatte angesprochen und gefordert werden.
Damit können Sie, ab sofort, zu Hause trainieren. Zeitraubende und teure Aufenthalte im Fitnessstudio lassen sich auf diese Weise reduzieren.
Trotz allem wird der Vibrationstrainer wohl kein umfassendes Workout ersetzen, wie es an Geräten und Trainingsmaschinen möglich ist. So haben definierte Kräftigungsübungen, wie auch ein zielgerichtetes Herz-Kreislauf-Training, in jedem Fall ihre Daseinsberechtigung. In Kombination mit dem Vibrationstraining scheinen jedoch die Erfolge besonders rasch einzutreten, und die gesundheitlichen Vorteile größer zu sein.
So stellt der Vibrationstrainer eine perfekte Ergänzung dar. Denn Sie werden wohl kaum gelenkschonender trainieren könne, als auf der Vibrationsplatte. Und das zuhause, im Garten oder vor dem Fernseher - und in jedem Alter.

Die Entwicklung des Vibrationstrainers

Ursprünglich entstammt die Vibrationstechnologie der Raumfahrt. Es waren Astronauten, die auf dem Vibrationstrainer erstmals gezielt ihre Leistungsfähigkeit verbesserten. Schließlich mussten diese, gerade in der Schwerelosigkeit, ein effektives, platzsparendes und zweckmäßiges Fitnessprogramm durchführen können.
Wohl nicht völlig unbegründet fanden die Geräte schließlich auch in der Therapie, als Heimtrainer und im Leistungssport breite Anwendung. Hier ergänzen und ersetzen die Vibrationsgeräte teilweise das Fitnesstraining, lösen Verspannungen der Trainierenden und bieten zahlreiche gesundheitliche Vorteile.
So beugt das regelmäßige Training auf einer Vibrationsplatte Osteoporose vor, stimuliert den Gelenkknorpel, verbessert die Beweglichkeit und Reaktionfähigkeit, unterstützt den Abnehmprozess, bekämpft Cellulite und kann gar Schmerzen oder Harninkontinenz lindern bzw. vorbeugen.

Handbuch Vibrationstraining: Schwingen Sie mit

Buch zum Vibrationstrainer
Als Lektüre und Begleitheft zum Training ist das übersichtliche Werk von Herrn Beutler zu empfehlen. Der Autor bietet in seinem über 200 seitigen Handbuch "Vibrationstraining: Schwingen Sie mit" Hintergründe des Trainings mit einem Vibrationstrainer, motiviert zur Bewegung und informiert über allerlei Wissenswertes zum gelenkschonenden Training.
In der Lektüre erfahren Sie auch was der Vibrationstrainer wirklich bewirkt, informieren sich über Vibrationstrainer im Vergleich und erhalten Trainingspläne sowie nützliche Tipps rund um das Gerät.